E-Mobilität

Fahren mit Elektrofahrzeugen - Anmeldung Ladeeinrichtung

Als Alternative zu herkömmlichen Antriebstechniken gewinnen Hybrid- und Elektrofahrzeuge zunehmend an Attraktivität. Dabei stellt sich die Frage nach einem flächendeckenden Ausbau der Ladeinfrastruktur.

Installation Ihres Ladepunktes

Zum „Normalladen im privaten Raum“ zählen Ladepunkte im privaten und gewerblichen Raum. Da mit wachsender Anzahl an Ladesystemen der Einfluss auf die Stromnetze zu nimmt, ist die Anmeldung einer Ladeeinrichtung unbedingt notwendig. Das Anmeldeformular erhalten Sie links unter "Weitere Informationen".


Was muss bei der Planung eines Ladepunktes beachtet werden?

Die Aufladung von Elektroautos ist im Gegensatz zu Elektrofahrrädern oder Elektrorollern komplexer. Es gilt folgendes zu beachten:

  • Die maximale Ladeleistung schwankt von Fahrzeug zu Fahrzeug
  • Es müssen die technischen Rahmenbedingungen der vorhanden elektrischen Installation berücksichtigt werden  (Zählerplatz, Leitungsquerschnitte, etc.)
  • Berücksichtigung der baulichen Rahmenbedingungen (z.B. Änderungen in Wohnungsgemeinschaften sind teilweise genehmigungspflichtig)
  • Für die Installation von Ladevorrichtungen für Elektrofahrzeuge gibt es gesetzliche Vorschriften die beachtet und eingehalten werden müssen. Diese Arbeiten dürfen nur durch einen Elektroinstallateur ausgeführt werden. Links unter "Weitere Informationen" erhalten Sie eine Liste von Installationsunternehmen für Ladesäulen im privaten Bereich.
  • Ohne Anmeldung dürfen Ladesysteme nur bis zu einer Leistung von 4,6 kVA angeschlossen werden.
  • Der Anschluss von Ladeeinrichtungen mit einer Anschlussleistung größer 4,6 kVA sind anmeldepflichtig. Die Anmeldung erfolgt durch das Installationsunternehmen.
  • Ladeeinrichtungen größer 12 kVA erfordern die vorherige Beurteilung und Zustimmung der Stadtwerke Sindelfingen GmbH und sind erst nach deren Anschlusszusage zu errichten. Die Anmeldung erfolgt durch das Installationsunternehmen. Wird die Ladeeinrichtung nicht innerhalb von drei Monaten in Betrieb genommen erlischt die Anschlusszusage.

Wie kann ich die Anschlusswerte und Netzanschlusskosten gering halten?

Alternativ oder ergänzend zu einer Verstärkung des Netzanschlusses empfiehlt es sich bei größerer Anmeldeleistung (z.B. wenn mehrere Ladepunkte an einem Hausanschluss geplant sind) ein Lastmanagement zu installieren.  Dadurch kann eine Überlastung der Elektroinstallation verhindert werden. Bei Anlagen mit sogenannter Lastgangmessung führt dies zu einer Reduzierung oder Vermeidung von kostenintensiven Lastspitzen.