Wichtige Fragen und Antworten zur Trinkwasserverunreinigung

Stand 16.09.2021, 10:30 Uhr
Aussagen in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt und Stadtwerke Sindelfingen

 

Betroffene Gebiete

Welche Gebiete sind von der Trinkwasserverunreinigung betroffen?
Das Versorgungsgebiet "Hochbehälter Goldberg" ist nicht mehr betroffen. Für Maichingen und Magstadt gilt weiterhin das Abkochgebot. Auf der Startseite unserer Internetseite ist der entsprechende Plan für Maichingen zu sehen. Link zur Startseite

Auf verschiedenen Internetseiten sind verschiedene Karten zu sehen - welche gilt?
Die aktuellste Karte ist immer auf unserer Homepage zu finden.

Wir wohnen direkt an der Grenze. Können wir das Wasser bedenkenlos verwenden?
Aktuell gilt, dass nur das gekennzeichnete Gebiet von der Trinkwasserverunreinigung betroffen ist.
 

Allgemeines

Wie hoch ist die Gefahr, wenn man bereits das Wasser getrunken hat?
Sofern keine Vorerkrankungen vorliegen, ist es nicht gesundheitsgefährdend - bitte dennoch auf Symptome achten. Wenden Sie sich bei medizinischen Fragen bitte an Ihren Hausarzt.

Gebiete die nicht betroffen sind - wird dort auch eine Spülung vorgenommen, bzw. ist der Chlorgehalt auch hier erhöht?
Außerhalb des gekennzeichneten Bereichs wird der Chlorgehalt nicht erhöht. Eine vorsorgliche Spülung ist nicht erforderlich. Dies liegt daran, dass das Wasser aus physikalisch getrennten Netzabschnitten kommt und somit aus anderen Hochbehältern stammt.

Wie oft finden routinemäßige Beprobungen und Kontrollen statt?
Entsprechend der gesetzlichen Vorgaben führen die Stadtwerke bei jedem Messpunkt vierteljährliche Beprobungen durch. Die Stadtwerke Sindelfingen führen im gesamten Versorgungsgebiet pro Jahr rd. 200 Wasserproben durch. Zusätzlich erfolgen Kontrollen durch die Vorlieferanten und Behörden.

Kann man absehen, wie lange es dauern wird, bis das Wasser wieder normal genutzt werden kann?
Aufgrund der laufenden Proben kann hierzu keine Aussage getroffen werden. Weitere Informationen folgen unverzüglich.

Was ist die Ursache für die Trinkwasserverunreinigung?
Ein Eintrag der Verunreinigung über unser Rohrleitungsnetz kann auch im Gebiet Maichingen und Magstadt als Ursache ausgeschlossen werden. Intensive Nachforschungen zur Eingrenzung der Ursache laufen, dauern aber noch an. Sie konzentrieren Sich auf einen möglichen Eintrag in den Hochbehältern und auf den Vorlieferanten.

Wer trägt die Mehrkosten der Bürger, wie z.B.  höhere Stromkosten und Extraausgaben für Wasser?
Für Schäden, die ein Kunde durch Unterbrechung oder durch Unregelmäßigkeiten in der Belieferung erleidet, ist die Haftung des Versorgungsunternehmens nach § 6 der AVBWasserV bei Sachschäden und Vermögensschäden auf eine vorsätzliche oder grob fahrlässige Verursachung beschränkt. Momentan haben wir keine Anhaltspunkte dafür, dass die geschilderten Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig durch Mitarbeiter der Stadtwerke verursacht wurden.

 

Hinweise für Zahnärzte

Zahnarztpraxen, die Behandlungsstühle mit einer kontinuierlichen Desinfektion des zur Behandlung notwendigen Wassers einsetzen, können problemlos diese Behandlungsstühle verwenden. Zahnarztpraxen, die das Wasser der Behandlungsstühle nicht kontinuierlich desinfizieren, müssen selbst entscheiden, ob sie Patienten behandeln oder nicht. Hinweis: Enterokokken sind Indikatorparameter, deren eigene Gefährlichkeit darin besteht, dass sie in Wunden Infektionen auslösen können. Sie sind aber zudem, wenn sie im Trinkwasser vorkommen, ein Hinweis darauf, dass andere krankmachende Keime vorhanden sind oder sein können. Außerdem ist zu betrachten, ob der Patient immunsupprimiert ist oder nicht.

Behandlungsstühle, bei denen Wasser zur Behandlung benötigt wird müssen, wenn sie nach den allgemein anerkannten Regeln der Technik eingebaut und installiert worden sind, eine Sicherungseinrichtung besitzen. Diese Sicherungseinrichtung verhindert den Rückfluss von möglicherweise kontaminiertem Wasser zurück ins Netz. Sie stellt aber auch den Punkt dar, ab welchem die Verantwortung für die Wasserqualität vom Versorger auf den Inhaber oder sonstigen Nutzer, in diesem Fall die Zahnarztpraxis übergeht. Ab diesem Punkt gilt in Zahnarztpraxen das Medizinproduktegesetz.

 

Haushalt: Trinken, Waschen, Spülen & Co.

Kann man Gemüse, Geschirr, etc. mit Hand waschen oder sollte man das mit abgekochtem Wasser tun?
Man kann Gemüse, Geschirr, etc. mit Hand waschen, sofern man danach das Geschirr oder Gemüse mehrere Stunden gut trocknen lässt oder gründlich mit dem Küchentuch abtrocknet. Vorsorglich kann man natürlich auf abgekochtes Wasser umsteigen.

Kann man bedenkenlos Duschen und Zähneputzen?
Das Wasser kann als Nutzwasser bedenkenlos verwendet werden. Das heißt, dass Duschen ohne Probleme möglich ist. Beim Zähneputzen sollte vorsorglich abgekochtes Wasser verwendet werden.

Ist das Wasser schädlich für Waschmaschine, Spülmaschine, Raumluftreiniger auf Wasserbasis, etc.?
Nein, dies ist nicht schädlich für Haushaltsgeräte. Den Betrieb von Raumluftreinigern auf Wasserbasis würden wir vorerst nicht empfehlen.

Kann die Waschmaschine und der Geschirrspüler regulär verwendet werden?
Ja, die Waschmaschine und der Geschirrspüler können regulär verwendet werden. Beim Geschirrspüler ist zu beachten, dass nicht das Sparprogramm verwendet wird, damit beim Waschgang ausreichend hohe Temperaturen erreicht werden.

Dürfen Haustiere das Wasser trinken?
Nach Aussage des Gesundheitsamtes ist das Wasser für Haustiere unbedenklich. Aufgrund der Chlorung könnte das Haustier das Wasser verschmähen. Chlor ist jedoch von Natur aus flüchtig, sodass das Wasser nach einer gewissen Zeit wieder getrunken wird. Bei Bedarf abgekochtes Wasser geben.

Aquarien
Betreiber von Aquarien sollten bis auf Weiteres das chlorierte Wasser nicht zum Befüllen verwenden. Bei Bedarf größerer Wassermengen diese ggf. in der Badewanne über Nacht stehen lassen, damit sich das Chlor verflüchtigt. Danach kann das Wasser verwendet werden. Ist ein Aktivkohlefilter vorhanden, dann ist das Befüllen bedenkenlos möglich.
 

Welche Gebiete werden gechlort?
Es werden nur die betroffenen Gebiete gechlort.

Wie lange wird gechlort?
Die Chlorung wird bis auf Weiteres vorgenommen. Se kann zu Gerücken führen, die aber gemäß Gesundheitsamt unbedenklich sind.

Was machen Menschen, die eine Chlorallergie haben?
Der Chlorgehalt im Wasser entspricht den zugelassenen Grenzwerten der Trinkwasserversorgung. Wir dürfen keine Aussagen zu medizinischen Anliegen treffen. Wenn Sie Fragen zu medizinischen Anliegen haben, wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.